Tremor, oder Warum schutteln sich die Hande

Categories: specialists
Kommentare deaktiviert für Tremor, oder Warum schutteln sich die Hande

Tremor sein, unter dem das Zittern des ganzen Rumpfes oder seiner abgesonderten Teile verstehen, kann vom kurzzeitigen Zustand beim gesunden Menschen (zum Beispiel, bei der starken Aufregung, die Angst), aber kann sichals das Symptom einiger Erkrankungen des Nervensystemes, einschlielich, sehr ernst erweisen.Uber die Arten tremorawir eben niedriger.

Qualitatsgerecht tremor

Tremor, nicht irgendwelche habenden sichtbaren Grunde, oder qualitatsgerecht, ist eine wohl am meisten verbreitete motorische Verwirrung. Es nennen familiar, senilnym oder jugend-. Jedoch kann dieser tremor nicht immer qualitatsgerecht eben sehr schwer verlaufen, und in der Halfte der Falle gibt es keine Hinweise auf seinen familiaren Charakter. Entsteht in der Regel im Jugend- oder Teenageralter. Fangt gewohnlich mit einer Hand an, dann erstreckt sich auf andere. Ist tremor die Kopfe, des Kinns, der Sprache, hin und wieder des Rumpfes und der Beine moglich. Der Mensch kann schreiben, die Tasse, den Loffel und andere Gegenstande halten. Tremor steigert sich bei der Aufregung und dem Gebrauch des Alkohols. Das Zittern ist am meisten geauert, wenn die Hande vorwarts ausgedehnt sind. Wenn zum Prozess die Muskeln der Sprache und des Kehlkopfes zugezogen werden, so wird die Rede verletzt. Die Gangart ist nicht geandert. Die Behandlungen dieser Art tremora ist es meistens nicht erforderlich. Wenn tremor nur bei emotional perenaprjascheniii entsteht, so werden von der einmaligen Aufnahme der Praparate mit beruhigend und dem Schlafmittel von der Handlung beschrankt.

posturalnyj tremor

Auch kann den qualitatsgerechten Charakter tragen und, eine Erscheinungsform der Erblichkeit, der erhohten Beangstigenden, der Erkrankungen der Schilddruse zu sein. Diese Art tremora provozieren auch abstinenzija (die Umgestaltung) infolge der Aufnahme des Alkohols oder der Drogen (des Kokains, des Heroins). Die Uberdosierung einiger medikamentoser Mittel oder die Vergiftung von den chemischen Stoffen kann Grund solcher trjassutschki auch werden. Es konnen die Praparate, die die Bronchien ausdehnen, einige Psychopharmaka, oder die Vergiftung von den Salzen der Schwermetalle (zum Beispiel, dem Quecksilber) sein. posturalnyj tremor immer melkorasmaschistyj, ist besser gefegt, wenn der Mensch die Hande und rastopyriwajet die Finger ausdehnt. Geht bei der Bewegung nicht verloren, steigert sich bei der Konzentration der Aufmerksamkeit (wenn der Patientin versucht es, zu verringern).

Intenzionnyj tremor

Gewohnlich erscheint bei den Erkrankungen des Kleinhirnes. Er unterscheidet sich grob krupnorasmaschistymi durch die Bewegungen, die in der Ruhe fehlen und erscheinen bei den zielgerichteten Umstellungen, besonders am Ende. Der Patientin aus der Lage mit den ausgedehnten Handen und den geschlossenen Augen stehend kann die Nase nicht erreichen. Die meisten Befurchtungen ruft die Art tremora unter dem Titel asteriksis (flepping-tremor) herbei. Sein Grund konnen sein: die Krankheit Wilsona-Konowalowa (die schwere erbliche Erkrankung, beider im Blut, die Leber und die Stoffe des Gehirns das Kupfer), petschenotschnaja oder die Nierenmangelhaftigkeit, die Niederlage des mittleren Gehirns angesammelt wird. Die Bewegungen erinnern dabei chlopanje der Flugelist ein langsames nicht rhythmisches Beugen und rasgibanije der Gliedmaen wegender Unmoglichkeit der Aufrechterhaltung einer bestimmten Pose.

Die Krankheit Parkinsona

Alle obenangefuhrten Arten tremora werdenverhaltnismaig selten beobachtet. Und die Krankheit Parkinsona, wesentlich prjawlenijem die gewohnlich tremor,— die Erkrankung haufig, besonders bei den alteren Leuten (das mittlere Alter krank werdend— 60 Jahre) eben ist. Die Krankheit Parkinsona entwickelt sich gewohnlich allmahlich, und tremor ist das erste Merkmal in der Regel. Aber es kommen die Falle vor, wenn er fehlt oder ist unbedeutend geauert. Die Krankheit Parkinsonawird als andere Erkrankungenvom Grund der Invaliditat ofter sein, sie ist unheilbar, aber in den Kraften der modernen Medizin stark, ihre Entwicklung zu verzogern. Die Effektivitat der Behandlung hangt vom Stadium der Erkrankung direkt ab, deshalb beim Erscheinen tremora ist man notwendig nicht verschiebend, hinter der arztlichen Hilfe zu behandeln.

Das Koma, oder den Traum der Vernunft

Categories: mmou
Kommentare deaktiviert für Das Koma, oder den Traum der Vernunft

Einmalist die ganze Welt die Geschichtedas umgeflogen, wie sich der italienische Rentnerdas Leben genommen hat, die Hoffnung darauf, dass seine Frau aufgegeben

  • Die intrakranialen Prozesse (die Geschwulst, die Entzundung, die Gemaprobleme);
  • Die Hypoxie (gipoksija) bei der Niederlage des Atmungssystems, die Verstoe des Blutkreislaufs undandere Zustande;
  • Die Verstoe des Stoffwechsels (meistens verbunden mitpetschenotschnoj oder der Nierenmangelhaftigkeit,den endokrinen Verwirrungen);
  • Die verschiedenen Vergiftungen.
Auerdem konnen die Klumpen primar sein, wenn die Herdniederlage des Gehirns beobachtet wird, unddann es entwickelt sich die Kaskade der pathologischen Reaktionenseitens der Organe undder Systeme (bei der Epilepsie, den Schadelhirntraumata, die Hirnschlage, die Geschwulste unddie Infektionen des Gehirns) undnochmalig, sich entwickelnd wie die Untersuchung verschiedener chronischer Erkrankungen undder Zustande (zum Beispiel, bei chronisch petschenotschnoj der Mangelhaftigkeit, die Zuckerkrankheit, das Hungernu.a.).

Meistens,laut Angaben des Dienstes der schnellen unddringenden arztlichen Betreuung Moskaus, ein Grund der Entwicklung des komatosen Zustandes ist der Hirnschlag— 57,2Prozente, aufden zweiten Platz ist die Uberdosierung der Drogen hinausgegangen— 14,5Prozente, folgen gipoglikemitscheskaja das Koma— 5,7Prozente, das Schadelhirntrauma— 3,1Prozente, das diabetische Koma unddie Vergiftungen von den Medikamenten— auf2,5Prozenten, das alkoholische Koma— 1,3Prozente weiter; genug oftblieb der Grund der Komas auf dogospitalnom die Etappenicht nur newyjasnenoj, abersogarnichtverdachtigt— 11,9Prozente.

Bei der ganzen Vielfaltigkeit der Grunde, herbeirufend wem,ihrErgebnis istein und derselbepathologische Prozess. Der unmittelbare Grund der Entwicklung des komatosen Zustandes— der Versto der Bildung, des Vertriebes undder Sendung der nervosen Impulse inden Kafigen des Gehirns wegen des Verstoes der Gewebeatmung, des Stoffwechsels undder Energie.So das Koma— nur die Untersuchung inder Ketteder pathologischen Prozesse imOrganismus undder verstarkenden einander Zustande.

Auerdem, je tiefer als Klumpen, desto,seinerseitswyraschenneje die Verstoeseitens der Atmungs- undherzlichen-Gemasysteme.

Die Note mitden Folgen

Das Koma ist furchtbarnicht nuran und fur sich— nichtdie kleinere Drohung auch tragenihreKomplikationen. Vor allem ist es die Zustande, die unmittelbar mitder Beschadigung des Gehirns verbunden sind: verschiedene Verstoe der Atmung bis zuseiner Unterbrechung, das Odem der Lungen, das Fallen oder im Gegenteil den heftigen Aufstieg des Arteriendrucks, die Unterbrechung des Herzes. Gerade diese Komplikationen konnen Grund klinisch, unddann unddes biologischen Todes werden. Andere ernsteKomplikationen, die mitdem Versto regulierenden fuknzii ZNS verbunden sind ist einErbrechen mitdem Treffen der Brechmassen indie Atmungswege, der scharfe Verzug des Urins mitder Moglichkeit des Bruches der Harnblase undder Entwicklung der Bauchfellentzundung.

Wir werden abschalten oder wenn auch lebt

Der Patient kann sich imZustand der Komas sehr lange befinden. Es ist der Fall beschrieben, wenn der Betroffene imAutounfall nach dem 19-jahrigen Aufenthalt im«tiefen Traum» erwacht ist. Aller hangt vomZustand seines Gehirns,sowie vonder arztlichen Beobachtung unddem Abgang ab. Die moderne Apparatur lasstzu, die lebenswichtigen Funktionen noch so lange zu unterstutzen. Die ganze Frage in der Zweckmaigkeit.

Hier wird die Frage mitder Euthanasie uberquert undwechselt ausder Sphare medizinisch indie Sphare moralisch-ethisch den Platz. Manchmalfuhren die Arzte und die Verwandten des Kranken den am meisten gegenwartigen Krieg, wenn eine Seiteden Sinn inder Aufrechterhaltung der lebenswichtigen Funktionen des Organismus,undzweite strengstens gegen die Abschaltung des Patienten vonder Apparatur schon nicht sieht

Die riesige Rolle spielt der vorangehende Zustand des Kranken undder konkrete Grund, herbeirufend wem.Beim bejahrten Patienten, der chronischen petschenotschnoj an der Mangelhaftigkeit viel weniger der Chancen aufzuwachen leidet, alsbeim jungen Mann, der imAutounfall litt.

Das einzige eiserne Argumentist zugunsten der Abschaltung ein Tod des Gehirns. Inder internationalen Praxis undder russischen Gesetzgebung ist der Tod des Gehirns die Tode des Menschen aquivalent. Vom Ministerium fur Gesundheitswesen Russlands ist die spezielle Instruktion uberdie Feststellung des Todes des Menschenaufgrund der Diagnose des Todes des Gehirns, wo neun klinische Merkmale sehr detailliert beschrieben sind, die notwendigen Daten der labormassigen undInstrumentalforschungen, zulassend behauptet, zu behaupten, dass das Gehirn des gegebenen Menschen tot ist.

Nichtsdestoweniger, inder Praxisgeschiehtganz nicht oftso, wie es inden Gesetzen undden Dokumenten vorgeschrieben wird.Bei weitem nicht immerwerden mit dem Patienten gefahren werden so, wie es inden Hollywoodfilmen vorfuhren. Meistens straubt sich die Frageins Geld undinder Moglichkeit der Heilinstitution. Undsie enden genug schnellnichtinallen Krankenhausern es gibt die moderne medizinische Apparatur unddas medizinische Personal, das furden komatosen Patienten sorgen wird. Meistens fallen diese Probleme vom vollen Gewicht aufdie Schultern der Verwandten um.

Dem Autor des Artikels ist der Fall bekannt, wenn das Madcheneinen Unfall gehabt hat, hat die pluralen Verletzungen der inneren Organe bekommen,einschlielich der Bruch der Milz, hat imKlumpen 7Monate ineinerder grossen Heilinstitutionen Moskaus gelegen. Die Arzte hielten den Zustand hoffnungslos, wollten die Patientin vonden Systemen der Lebenserhaltung abschalten, aberdie Mutter leidend mitdem Kampf hat die Tochter verteidigt, selbstsorgte fur sie undzahlte dem medizinischen Personal zu.Daraufhinist das Madchen ausdem Koma hinausgegangen undtatsachlichist genesen. Jedochkann man solche Fallezu jenen Ausnahmen schneller bringen, die die Regel» kaum bestatigen.

Aleksej Wodowosow